Mittwoch, 1. Februar 2017

MMM No.18 - Tropical Flowers

Heute trage ich Tropical Flowers, allerdings blumenfrei. Tropical Flowers heißt der Schnitt aus der Ottobre-Zeitschrift 2/2016, aus dem mein heutiges Kleid ist. Auf der Zeitschrift ist er auch auf dem Titel zu sehen.
  Statt Jersey griff ich zu Webware, statt tropischen Blumen gibt es hellbraun-dunkelbraun Kleingemustertes.


Ich trage das Kleid sommers wie winters gerne, allerdings stets mit Unterkleid (weil ungefüttert). Beim nächsten Mal würde ich kurze Ärmel dazukonstruieren, ganz ohne Ärmel gefällt es mir doch nicht so gut, vor allem, weil mir das Einfassen mit einem Schrägbandstreifen, wie es die Anleitung vorschlägt, nicht verlässlich genug gelingt. Gemütlich ist das Kleid sehr.


Manchmal überlege ich, ob ich nicht die Vorderteile aneinandersteppe. Ab und an klaffen sie über der Taille etwas auseinander. - Leider fällt mir das immer nur dann ein, wenn ich das Kleid anhabe. Deshalb ist dieser Plan bisher nicht umgesetzt.
Fotos gibt es heute nur ganz schlechte, aber da Dreikah-Karin heute das letzte Mal den MMM moderiert, habe ich beschlossen, unbedingt noch auf den letzten Drücker heute teilzunehmen. So, und jetzt winke ich sehr kräftig in Richtung MeMadeMittwoch-Blog. Adieu, liebe Karin, vielen Dank für die viele Zeit und Liebe, die du in die Blogmoderation gesteckt hast. Ich finde es wirklich wirklich toll, dass es den MeMadeMittwoch-Blog nun schon so lange gibt und sich begeisterte und begeisternde Nähbloggerinnen Zeit nehmen und die Mühe machen, einen solchen Fixstern im Nähuniversum zu erfinden, erhalten und weiterzuentwickeln. Dort gibt es auch heute wieder jede Menge Inspiration und Motivation rund um die selbstgenähte Kleidung.



Kommentare:

  1. Du siehst mal wieder gewohnt stimmig perfekt aus.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Sybille. - Da gehe ich heute eine Kopf größer aus dem Haus..
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  2. Und weil ich Dein Kleid so schön finde, nähe ich es gerade nach! Und da ich überhaupt keine Ahnung habe, wie ich einen kurzen Ärmel konstruieren könnte, muss ich es ärmellos nähen.
    LG Luzie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... Ärmellos ist auch gut. Ich mag sehr gerne Longsleeves drunter, da brauchen mich weder der klaffende Ausschnitt noch die fehlenden Ärmel nerven und es sieht noch dazu gut aus.
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  3. Der Schnitt sieht wirklich toll aus, das mit dem klaffen merkt man gar nicht. Aber vielleicht kannst du dir ja wirklich ein Herz nehmen und die Naht machen, wenn du das Kleid dann noch öfter trägst? Das Kleid ist viel zu schade um es nicht zu tragen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. - ICh werde mich aufraffen, versprochen.
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  4. Das Kleid steht Dir sehr gut. Änderungen am fertigen Kleidungsstück dauern bei mir auch immer sehr lange.
    Lg Annette

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schönes Kleid. ich glaube das ist die erste Umsetzung des Schnittes, die ich sehe. Gefällt mir sehr gut, kommt mit dem schönen Webstoff wirklich toll rüber. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Küstensocke.
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  6. Ein schönes Kleid. Schnitt und Stoff sind toll.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich auch ein schöner Schnitt, der dir gut steht! Oft passen bei Ottobre ja Ärmel von anderen Modellen des gleichen Heftes an einen Schnitt. Mit kurzen Ärmeln kann ich mir das Kleid nämlich auch gut vorstellen. Und diese Änderungen, an die man sich nur beim Tragen erinnert, kenne ich nur zu gut!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Bele. Du bist wirklich ein wandelndes Nähtipps-Lexikon, das mit den Ärmeln und der Ottobre höre ich das erste Mal. Toll, dann nähe ich das Kleid nochmals mit Ärmeln. Danke dir,
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  8. Ein sehr schönes Kleid, deine Version gefällt mir besser als die im Heft. Zum Glück habe ich das Heft zuhause. Der Schnitt kommt jetzt auch meine todo Liste. Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  9. Der Schnitt funktioniert in unbunt ganz hervorragend, finde ich. Sehr schönes Kleid mit tollem Oberteil! LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  10. Dein Kleid dürfte auch gerne bei mir einziehen ;-).
    Ich habe auch schon klaffende Vorderteile abgesteppt oder mit Handstichen fixiert, geht aber im Notfall auch mit Sicherheitsnadel... (*schäm*)

    AntwortenLöschen