Mittwoch, 11. Januar 2017

Lieblingsstücke 2016 - MMM No. 16

Ich nutze den MMM heute auch, um Bilanz zu ziehen. Mein Nähjahr 2016 war für mich richtig gut. Ich bin weiterhin eine lahme Nähschnecke und brauche noch dazu ewig, um mich für ein Projekt zu entscheiden. Außerdem tendiere ich bei auftauchenden Schwierigkeiten sehr zum Liegenlassen. Aber - ich bin zufrieden, sehr sogar. In 2016 ist es mir so gut wie noch nie (und immerhin nähe ich schon seit 2012 oder so, hüstel) gelungen, das magische Dreieck aus Schnitt, Stoff und Person(lichkeit) so zu kombinieren, dass am Ende das Nähprodukt ganz und gar meines war. Darüber freue ich mich. Sehr. Sehr. Luft nach oben besteht natürlich weiterhin, aber die Tendenz geht eindeutig in die richtige Richtung.
Deshalb kann ich mich auch nicht wirklich für das Lieblingsstück 2016 entscheiden und zeige deshalb meine Lieblingsauswahl.

Hier kommt sie. Ich habe die Lieblingsstücke nochmals einzeln verlinkt, dort sind dann genauere Infos zu den Schnitten usw. zu finden.

1. Das Musterkleid mit ohne passender Esme (davon existiert gar kein Foto, das hole ich nach).





 
 


Für 2017 nehme ich mir vor:
- mehr Serien zu nähen. Alle Schnitte von 2016 könnte ich auch öfter tragen, in anderen Farben und Stoffen. Die MeMadeMittwoch-Crew zeigt heute einmal mehr, dass es Sinn macht, einen Lieblingsschnitt in vielen Varianten zu besitzen.
- nicht so lange rumzueiern, bevor ich mich entscheide (- aber vielleicht war ich auch nur deshalb dieses Jahr so zufrieden mit meinen genähten Stücken, weil ich so lange überlegt habe?)
- zu lernen, wie man richtig Futter einnäht und
- ein Kostüm und/oder eine Hose zu nähen.


Mal sehen, was davon am Ende des Jahres verwirklicht ist. Ich wünsche allen ein glückliches und gesundes Jahr 2017 mit ausreichend Zeit zum Nähen. Was in 2016 sonst noch genäht wurde und es zum Lieblingsstück geschafft hat, kann in geballter Form auf dem MeMadeMittwochblog hier nachgelesen werden.

Kommentare:

  1. Mir gefällt alles!
    Die größte Überraschung für mich war das Musterkleid. Ein Paradebeispiel für mein mangelndes Vorstellungsvermögen.
    Das Joan-Kleid ist mein absoluter Favorit. Das ist einfach so toll an Dir!

    LG Luzie
    P.S. Noch 2 mal schlafen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor das Musterkleid fertig war, war ich mir auch nicht sicher, ob das wirklich gut aussehen wird... - Ich freu mich schon sehr auf's Wochenende.
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  2. Schöne Auswahl.
    Mit Entscheidungen, was ich aus welchem Stoff nähe, dauert bei mir auch immer viel länger, als der eigentliche Nähprozeß, : ).
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Susanne. Es beruhigt mich sehr, dass ich nicht die einzige bin, die so lange braucht, um sich zu entscheiden...
      Liebe Grüße!
      Ella

      Löschen
  3. Kein Wunder, dass dir die Auswahl schwer fällt. Ich würde meine Stimme für das Musterkleid abgeben, weil es ungewöhnlich ist. Da hat sich der Mut zur Kombination ausgezahlt. LG Christa

    AntwortenLöschen